Touren und Erkundungsziele in und um Oberstedten

Auf den Google-Maps sind alle bisherigen Ziele mit Kurzinfo und Link zur Tour- oder Zielbeschreibung eingetragen.

GOOGLE-MAPS

Die Google-Maps können vergrößert und verschoben werden. Es kann zwischen Karte oder Satelittenbild umgestellt werden. Die Karte kann mit Smartphones auch den vollen Bildschirm nutzen.

FÄHNCHEN

Beim Klick auf die Fähnchen werden Kurzinfos zu diesem Ziel angezeigt.  Wenn man im Infotext auf  “zur Tour”  klickt, wird eine Tour angezeigt, die zu diesem Ziel führt.

TOUREN

Die meisten Touren führen als Rundtour zum Start zurück. Zuerst gibt es Infos über das Ziel, dann eine Kurzbeschreibung der Fahrstrecke und schließlich die Tourenkarte von Komoot.

KOMOOT-TOURKARTEN

Die Tourkarten können vergrößert und verschoben werden. Beim Klick auf das grüne Komoot-Logo erhält man weitere Infos. Mit Konto bei Komoot kann man die Tour auch importieren, drucken, die Strecke ändern usw.

Ziele in Oberstedten:

Bitte auf die Fähnchen klicken.

Parkplatz hinter Tante Anna

Parkplatz hinter der Traditionsgaststätte “Tante Anna” (Startpunkt für Touren).

Parkplatz Taunushalle

Startplatz für Touren

Kulturdenkmal Evangelische Kirche

Sankt Nikolaus Kirche von 1706.  >> zur Tour

Kulturdenkmal Ehrenmal

Denkmal für die Gefallenen des deutsch-französischen Krieges 1870/71.  >> zur Tour

Kulturdenkmal altes Wohnhaus

Zweistöckiges Fachwerkwohnhaus an der Kirche aus der 1. Hälfte des 18. Jahrhunderts.  >> zur Tour

Kulturdenkmal Wohnhaus Hofreite

Wohnhaus einer alten Hofreite, gebaut um 1700.  >> zur Tour

Kulturdenkmal altes Fachwerkhaus

Zweigeschossiges Fachwerkhaus aus dem frühen 18. Jahrhundert, typische giebelständige Bebauung früher in der Hauptstraße.  >> zur Tour 

Kulturdenkmal alte Scheune Zins'sche Mühle

Alte Fachwerkscheune als Rest der Zins’schen Mühle aus 1796, einer Papier- und Pappdeckelmühle, 4. Mühle der ehemals 12 Mühlen am Dornbach.
>> zur Kulturdenkmäler-Tour
>> zur “Oberstedter Mühlenwanderung”

 

Oberstedter Apfelpark

Hier stehen auf kleiner Wiese mehr als 30 Apfelbäume. Neben alten Sorten von Tafel- und Kelteräpfeln, findet man auch einen sehr seltenen Baum, den Speierling.
>> zum Spaziergang “Oberstedter Apfelpark”

 

Hölschers Mühle

Erste und jüngste der 12 Oberstedter Mühlen am Dornbach. 1848 als Pappdeckelmühle gebaut.
>> zur “Oberstedter Mühlenwanderung”

Hardertsmühle

Ehemalige Pappdeckelmühle von 1835, die einmal das größte Wasserrad Süddeutschlands hatte. Bekannt als Ausflugslokal, heute Hotel.
>> zur “Oberstedter Mühlenwanderung”

Fischers Mühle

Pappdeckelmühle von 1835, die als letzte produktive Mühle bis 1977 Pappdeckel erzeugte.
>> zur “Oberstedter Mühlenwanderung”

Krieslers Mühle

Seit 1799 beschriebene Pappdeckelmühle, eventuell auch älter. Arbeitete zeitweise im Wechsel im Winter auch als Mahlmühle. Ab 1937 Kinder- und Kurheim, später Gärtnerei mit Orchideenzucht.

Neumanns Mühle / Pohls Mühle

Erstmals 1713 als Erbleihmühle erwähnt, die Papier und Pappdeckel produzierte. Die Produktion wurde in den 60er-Jahren eingestellt.
>> zur “Oberstedter Mühlenwanderung”

Gelände der ehemaligen Speltzmühle

Wohnanlage, wo früher die Getreidemühle stand, die ihren Namen nach der Getreidesorte “Dinkel” (Spelz) hatte. Erstmalig 1735 erwähnt. 1983 abgerissen.
>> zur “Oberstedter Mühlenwanderung”

Mühle im Gericht

Älteste Mühle Oberstedtens, 1492 erstmalig erwähnt. Bannmühle auch für das ehemalige Dorf Mittelstedten. Mühlenbetrieb 1925 eingestellt.
>> zur “Oberstedter Mühlenwanderung”

Mühle am Teich

Auch “Untermühle” genannt. Stand an einem herrschaftlichen Teich in Oberstedten, der 1580 abgelegt und 1833 von der Gemeinde trockengelegt wurde. Die Mühle arbeitete noch bis 1888 als Wollspinnerei weiter, danach wurde sie abgerissen.
>> zur “Oberstedter Mühlenwanderung”

Rentmeistermühle

Zählt zu den Oberstedter Mühlen, Walk- und Mahlmühle, in der zweiten Hälfte des 18. Jh. erbaut, Stilllegung als Pappdeckelmühle im Jahr 1968.
>> zur “Oberstedter Mühlenwanderung”

Kräutermühle

Walk- und Mahlmühle von 1780. Produziert von 1870 an Pappdeckel bis 1976. Teile der Maschinen sind im Vortaunusmuseum ausgestellt.
>> zur “Oberstedter Mühlenwanderung”

Pröckenmühle

Pulvermühle von 1699. Vom Dorf weiter entfernt gebaut, weil der Betrieb nicht ungefährlich war. Wurde später auch bis in die zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts Mahl- und Fruchtmühle.
>> zur “Oberstedter Mühlenwanderung”  

Interessante Ziele im Umfeld von Oberstedten:

Bitte auf die Fähnchen klicken.

Putters Paradiese Adventure Golf

Minigolf der modernen und anderen Art mit Golf-Feeling. >> zur Tour

 

Country & Westernclub

Clubgelände mit Westernflair und Angeboten mit Westernromantik (Linedace, Bogenschießen…)  >> zur Tour

Alte Gerichtslinde Mittelstedten

Sie ist über 400 Jahre alt und zeugt noch heute im Mittelstedter Feld vom früheren Dorf Mittelstedten. >> zur Tour

Kleiner Tannenwald

Landschaftliches Kleinod, dessen Besuch sich zu Fuß und mit Rad lohnt. >> zur Tour

Horex-Museum

Horex-Motorräder und Bad Homburger Industriegeschichte. >> zur Tour

Automuseum Central Garage

Automuseum für Freunde von Oldtimern und Industriegeschichte. >> zur Tour

Zeppelinstein

Denkmal zur kaiserlichen Luftschiffparade von 1910. >> zur Tour

Elisabethenstein

Felsengruppe aus Taunusquarzit an der Elisabethenschneise. >> zur Tour

Herzberg

“Hausberg” für alte Oberstedter mit Gaststätte und Superblick auf Oberstedten, Bad Homburg und die Mainebene. >> zur Tour

Talmühle

Historische Gaststätte “Zur Talmühle” von Oberstedten über den historischen Metzgerpfad, Verbindungsweg vom Usinger Land nach Oberursel. >> zur Tour   

Kulturdenkmal Reichssiedlungshof

Restliche Gebäude des “Reichssiedlungshofs” aus der Nazizeit seit 1938, später “Dulag” Luft (Durchgangslager Luft) und nach dem Krieg “Camp King” der amerikanischen Streitkräfte. >> zur Tour

Keltischer Lindenweg

Teil eines uralten Handelsweges seit keltischer Zeit, der von der Mündung der Nidda in den Main bei Höchst durch Oberstedter Gebiet direkt zum Saalburgpass und weiter nach Usingen führte.
>> zur Tour “Uralte Bäume und keltischer Lindenweg”

 

Riesige Mammutbäume

Zwei riesige Mammutbäume am Frankfurter Forsthaus, die im 19. Jahrhundert gepflanzt wurden.
>> zur Tour “Uralte Bäume und keltischer Lindenweg” 

Hügelgräber

Luthereiche

Mächtige Eiche, die vor 200 Jahren zur Erinnerung an die Reformation Luthers gepflanzt wurde (Naturdenkmal).
>> Zur Tour “Uralte Bäume und keltischer Lindenweg”

Alte Gerichtslinde Mittelstedten

Gerichtslinde des früheren Dorfes Mittelstedten der Stedter Talschaft. Sie ist fast 500 Jahre alt, zur Erhaltung aktuell stark zurück geschnitten.
>> zur Tour

Oberstedter Urgeschichte-Tour

Auf dem Gebiet der Oberstedtedter Gemarkung gab es einige Funde aus der Steinzeit, der Bronzezeit und der Eisenzeit, die Siedlungstätigkeit in der Vorzeit zeigen. Die Fundstellen aus dieser Zeit liegen hauptsächlich entlang des Stedter Bergs bis zum Niederstedter...

mehr lesen

Oberstedter Apfelpark

  Der Oberstedter Apfelpark   Seit mehr als 8 Jahren hat Oberstedten etwas ganz besonderes, nämlich einen Apfelpark. Die kleine Wiesenfläche war ursprünglich mit Laubbäumchen bepflanzt worden, als der Ortseingang im Zusammenhang mit der Erstellung eines öffentlichen...

mehr lesen

Oberstedter Mühlenwanderung

Mühlen am Dornbach Das "Kalte Wasser" ist der nördliche oder obere Quellbach des Dornbaches und entspringt in der Nähe des Klingenkopfes auf Bad Homburger Gebiet. Der Dorfbach in Oberstedter ist eigentlich der obere Dornbach 2. Der untere Dornbach 1 oder "Alter Bach"...

mehr lesen

Stein-zu-Stein-Tour

Elisabethenstein Im Jahr 1821 wurde von Landgraf Friedrich VI. und seiner Ehefrau Elisabeth eine direkte Verbindung der früheren landgräflichen Gärten in Homburg mit dem Sandplacken hergestellt. Die "Elisabethenschneise" verläuft etwa 5 km lang vom Gotischen Haus bis...

mehr lesen

Kulturdenkmäler-Tour

In Oberstedten gibt es sieben ausgewiesene Kulturdenkmäler: Das Ehrenmal auf dem alten Friedhof ist ein Denkmal, das 1876 "von der Gemeinde Oberstedten in dankbarer Anerkennung ihren tapferen Kriegern aus dem Feldzug 1870/71 gewidmet" hatte. Es erinnert an den...

mehr lesen

Technik-Tour

Automuseum "Central Garage" und "Horex Museum" Wer sich für Technik und Industriegeschichte interessiert, sollte einmal die hier vorgeschlagene Technik-Tour unternehmen. Das erste Ziel auf der Tour ist das Automuseum "Central Garage" und anschließend das Horex-Museum...

mehr lesen